über Huengsberg

DAXWARE Newsletter II/2021

40 Jahre HÜNGSBERG - ein Grund zum Freuen und Feiern!

 

Werte und geehrte Kunden und Geschäftspartner,

ich bedanke mich herzlichst bei Ihnen für 40 Jahre HÜNGSBERG! Ohne Sie wäre unsere erfolgreiche Unternehmensgeschichte nicht möglich gewesen!

Für diejenigen unter Ihnen, die mich noch nicht persönlich kennen, stelle ich mich im Rahmen unseres 40-jährigen Jubiläums gerne vor und gebe ein paar Einblicke auf die Vergangenheit und die zukünftigen Projekte von HÜNGSBERG:

Mein Name ist Tania Hüngsberg-Cengil. Schon vor 29 Jahren bin ich in das Unternehmen eingestiegen und freue mich, nächstes Jahr mein 30-jähriges Jubiläum bei HÜNGSBERG zu feiern. Seit 2010 bin ich mit Stolz und Freude die Geschäftsführerin der HÜNGSBERG GmbH. Nach einer Ausbildung zur DV-Kauffrau habe ich alle Bereiche von HÜNGSBERG durchlaufen und danach auch die leitende Position der unterschiedlichen Abteilungen übernommen.

Eine kleine Ausnahme gibt es jedoch: Ich gebe oft und gerne Ideen und Impulse für neue Entwicklungen, die unseren Kunden helfen, die täglichen Herausforderungen beim immer komplexeren Datenaustausch sicher und schnell zu bewältigen. Aber Softwarelösungen habe ich nie entwickelt. Das ist eine andere Welt - und bei unseren Experten bestens aufgehoben!

Wir sind echte EDI Pioniere: Seit 40 Jahren entwickeln und liefern wir nun zuverlässige und technologisch fortschrittliche Lösungen für den Datenaustausch für EDI oder CAD – Made in Germany! Ob über damalige Übertragungsmedien wie Fernsprechen, DATEX-L, DATEX-P, ISDN mit OFTP1 oder heutige „State of the Art“-Übertragung per OFTP2 oder AS2 über Internet. Egal, welche Übertragungsgeschwindigkeiten ab 4,8 kbit/Sek. - das war damals das Maximum an Übertragungsgeschwindigkeit - wir haben sie alle gemeistert, auch die teils sehr hohen Anforderungen des sich ständig wandelnden Datenaustausches. Selbstverständlich auch die gestiegenen Anforderungen an EDI und die Qualität der Daten!

Früher machte es nichts aus, wenn ein Lieferschein nicht so 100 % korrekt war - oder dieser ein bisschen zu spät ankam. Heute erhalten Lieferanten eine schlechte Bewertung oder müssen für jeden falschen oder zu spät geschickten EDI-Datensatz mit Strafzahlungen rechnen. Service und Fachwissen muss immer schneller und weitreichender geliefert werden.

In diesen vier Jahrzehnten haben wir dabei enorm viel Expertise und Kompetenz im Unternehmen gesammelt, das stets in unsere EDI- und CAD-Lösungen und Services einfließt und dabei neueste Technologien und Entwicklungen adaptiert. Das ist das „Geheimnis“ unseres Erfolgs

Mein Credo in all den sich ändernden Geschäftsprozessen: Eine „Win-Win-Situation“ mit unseren Kunden und Geschäftspartnern zu schaffen! Ich betrachte jeden Kunden mit seinen Anforderungen individuell, denn in den heute immer straffer werdenden Supply Chain Prozessen steigen die Anforderungen ständig.

Wir bei HÜNGSBERG werden auch in Zukunft unser Wissen über die Herausforderungen unserer Kunden und gleichzeitig über die Anforderungen deren Kommunikationspartner im EDI-Bereich oder auch im CAD-Datenaustausch stärken, um ihnen auch weiterhin stets führende EDI-Systemlösungen und Services anzubieten.

Wir freuen uns, derzeit besonders vielversprechende neue Ansätze für unsere Lösungen mit Unterstützung unserer Kunden zu entwickeln: Der Trend der Supply Chain geht dahin, dass die OEMs vom Direktzulieferer eine Ausweitung der digitalen Lieferkette „nach unten“ wünschen. Das bedeutet, dass die digitale Lieferkette - beginnend mit den digitalen Bestellungen, Lieferscheine und Rechnungen folgend - nun auch die Unterlieferanten des Lieferanten abbilden müssen. Spätestens dann werden kleinere Zulieferer vor der Herausforderung stehen, EDI-Daten empfangen und senden zu müssen.

Auch für dieses Szenario werden wir bald eine so intelligente wie sichere und komfortable Lösung in Form eines Webportals, dem „webDAX Automotive“, anbieten. Es bleibt auf alle Fälle spannend!

Schon jetzt haben wir mit unserer Automotiv Hosting Stand-Alone-Lösung logDAX ein smartes System genau für die oben genannten Anforderungen im Portfolio – lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr dazu! Viel Spaß beim Lesen!

Herzlichst

Ihre

Tania Hüngsberg-Cengil


Automotive EDI von A bis Z erfüllen, auch ohne ERP-SYSTEM - für alle großen OEMs mit einer Lösung

Unsere Einstiegslösung logDAX für EDI eignet sich für alle Unternehmen, die nicht über ein ERP-System verfügen oder ein ERP-System haben, aber damit nicht die Anforderungen an den Automotive-EDI-Prozess erfüllen können.

Oder für die Firmen, die bereits eine EDI-Lösung haben, und ihren klassischen EDI-Prozess auch auf ihre Lieferantenebene ausrollen möchten, an dieser Stelle aber vor der Herausforderung stehen, dass der Lieferant entweder kein oder ein unzulängliches ERP-System hat, um klassisches EDI zu erfüllen.

Mit logDAX kann der gesamte EDI-Bestell- und Lieferprozess inklusive Warenanhängern und Lieferbelegen bis hin zur Rechnung abgedeckt werden. Besonders vorteilhaft ist dabei, dass Sie mit logDAX verschiedene Ansichten wie Vorschauen, Sofortbedarf oder sonstige Stati einsehen können, um den Automotive Prozess schnell, zuverlässig und komfortabel zu erfüllen.

Die Packmittel-Konstrukte Ihrer Kommunikationspartner können Sie eigenständig erstellen und pflegen, genauso wie alle anderen Stammdaten.

Im nachfolgenden Business Case zeigen wir auf, wie einer unserer Kunden vom logDAX profitiert, weil er jetzt seine EDI-Anforderungen erfüllen und weiter ausbauen kann:

 

Business Case logDAX

 

 

Die Hauptfeatures von logDAX

  • keine IT-Infrastruktur erforderlich
  • Abbildung des gesamten Automotive Bestell- und Lieferprozess per EDI
  • einfache, halbautomatische Packmittelverwaltung
  • schnelle Inbetriebnahme
  • Nutzbar für fast alle OEMs ohne große Anpassungen
  • Nutzung der Nachrichten, Lieferabrufe, Feinabrufe, Lieferscheine, Rechnungen, Gutschriften möglich
  • Übertragung mit den gängigsten Übertragungsprotokollen
  • EDI mit Stammdatenmodul
  • Warn- und Fehlermeldungen für Lieferabrufdaten
  • Einfache Bedienung und einfacher, automatisierter EDI-Prozess
  • Kalkulierbare Kosten auf Projektbasis

 

Warenbegleitpapiere aus logDAX erzeugen

Klicken Sie auf die Beispiele um sie im Browser anzuzeigen.

 

Sie möchten mehr über die Einsatzmöglichkeiten des logDAX erfahren? Bitte sprechen Sie unser Consulting & Sales Team unter +49 (0)811 9592-430 an oder senden Sie uns einfach eine E-Mail an sales(@)huengsberg.com.


Sicher ist sicher: EDI Digital Twin proofDAX für Testzwecke

Das EDI-Testsystem proofDAX, das sich bereits sehr erfolgreich in der Praxis bewährt, eröffnet neue Potenziale für die fehlerfreie und reibungslose Kommunikation zwischen Automobilindustrie, Zulieferern und OEM's. Gerade wenn Sie neue Nachrichten einführen oder bestehende Nachrichten anpassen und diese nun testen wollen, können Sie dies ab sofort in einem sicheren Rahmen vornehmen, ohne Ihr Produktivsystem zu tangieren. Es wäre dabei sinnvoll, dass Sie über ein ERP-Test-System verfügen, um den Test-Prozess zu vervollständigen.

Wollen Sie Ihr Live-EDI-System in ein Live- und ein Test-System separieren? Ihre EDI Anforderungen sind gestiegen und ein sauberes Testen von neuen oder angepassten Mappings ist schwierig geworden?

Weitere Testszenarien können neue Entwicklungen oder Anpassungen am ERP-System sein oder dessen Austausch und die Folgen für die Kompatibilität zum Mapping und EDI-System. Oder Testszenarien mit neuen Partnern, die angebunden werden, per EDI. So können Sie künftig Ihre Prozesse absichern, ohne einen Eingriff in den Produktivlauf vornehmen zu müssen.

Was auch immer am Produktivsystem vorgenommen werden soll – die Tests am duplizierten EDI-System sichern ungestörte und abgesicherte Produktionsabläufe!

 

Sichere Prozesse in JIT Szenarien

Mit dem digitalen Zwilling proofDAX lassen sich die Kosten minimieren, denn gute und weitgehend störungsfreie Kommunikation senkt auch automatisch den Aufwand. Gerade, wenn es um den reibungslosen Datenaustausch von Abrufdaten, beispielsweise in JIT-Szenarien, geht, können schon geringe Störungen in den Abläufen merkliche Folgenhaben

Mit dem HÜNGSBERG proofDAX Testsystem lassen sich aufwändige Prüfberichte und mögliche Einträge in die Lieferantenakte im Voraus deutlich reduzieren. Lieferanten profitieren in Form von positiven Bewertungen durch die 
OEM´s.

Voraussetzung ist der Einsatz eines aktuellen ediDAX Produktivsystems für den EDI-Datenaustausch – anstehende Updates werden dann stets an beiden, Produktiv- und Test-System, vorgenommen, um die optimale Testumgebung sicherzustellen.

Bei Fragen oder Interesse zu unserem proofDAX Test-System wenden Sie sich bitte an unser Vertriebsteam Consulting & Sales Team unter +49 (0)811 9592-430 oder Sie senden eine E-Mail an sales(@)huengsberg.com.


Bildquellen:

Artikel 2: Hor, Adobe Stock

Artikel 3: WrightStudio, Adobe Stock